Bolzplatzhelden: Der Inhalt ist gedruckt.

Letzte Woche habe ich endlich den Andruck des Buches bekommen und konnte die letzten kleinen Farbkorrekturen am Buch vornehmen. Das hat sich im Vergleich zu sonst schon sehr extrem angefühlt, weil ich wusste, dass sich jeder kleine Fehler mit der Auflage multiplizieren würde. Also habe ich mir alles sehr genau angeguckt, überprüfen lassen und dann die Druckdaten an die Druckerei übertragen.

Heute war es dann endlich soweit: Der Inhalt des Bolzplatzhelden-Buches wurde gedruckt. Das war für mich mit Sicherheit etwas aufregender, als für Peter und seine Hewlett Packard Indigo, allerdings habe ich den beiden angemerkt, dass sie Spaß dran hatten.

Ich bin immer noch total beeindruckt, wie schnell dann letztendlich alles ging: Maschine einrichten, Papier-Palette unterstellen, hier paar Knöpfe drücken, da einen Hebel ziehen, ein letztes mal andrucken, vergleichen und dann Vollgas. Eine knappe Stunde später liegen die 900 Bögen, beidseitig bedruckt, nach Doppelseiten sortiert auf einer Palette.

Diese Palette wird jetzt zum Buchbinder gebracht, wo alles geschnitten, gefalzt und gebunden wird. Anschließend werden Cover und Rückseite verklebt und es ist fertig. Das Bolzplatzhelden-Buch besteht aus 160 Seiten auf MetaPaper Extra Rough 150 g, ist auf 35 Exemplare limitiert und kostet signiert und nummeriert € 49.

Bestellen könnt ihr hier.

 

Dennis_Oellig_BA_DOKU__28A8176

Dennis_Oellig_BA_DOKU__28A8177

Dennis_Oellig_BA_DOKU__28A8178

Dennis_Oellig_BA_DOKU__28A8180

Dennis_Oellig_BA_DOKU__28A8181

Dennis_Oellig_BA_DOKU__28A8184

 
Back to top