Alte Liebe.

Ich habe gerade meinen Ordner mit analogen Photographien durchgeklickt und bin dabei auf den ersten Schwarz/Weiß-Film, den ich in Berlin belichtet hab‘ gestoßen. Das ganze liegt mittlerweile zwar schon mehr als ein Jahr zurück, trotzdem ist dieser Ilford HP5 für mich etwas ganz besonderes: Es war nämlich nicht nur mein erster B/W-Film, sondern auch das erste mal, dass ich die Leica 3c meines Opa’s getestet hab. Dafür, dass sie so lange im Keller lag, macht sie immernoch einen sehr guten Eindruck.

Außerdem hab ich damals gelernt, dass man Fotolaboren nur bedingt trauen kann – die Streifen in den Negativen (!) kommen von Rossmann. Danke nochmal dafür, ihr Narren. Seitdem mach ich das selbst. ;)

 
Back to top